Monat: April 2011

  • Do. 28.04.2011

    Gestern von Millimeter kleinen Mistviechern im Urwald ordentlich zusammengestochen worden. Nichts gemerkt. Heute erst Beulen an Armen und Beinen. Mit dem Taxi für 10 Bs. Zum Bus Terminal. Voucher in Busticket tauschen. Alles ziemlich unkoordiniert hier. Abfahrt um 8 Uhr in Richtung Puno/Peru. In Desaguadero über die Grenze nach Peru. Lange Schlange bei der Einreisestelle. […]

  • Mi. 27.04.2011

    3345 m Höhenunterschied auf 64 km bergabwärts mit dem Mountainbike auf der „Todesstraße“ – das ist des Rätsels Lösung. Von La Paz gings früh morgens mit 6 weiteren Verrückten, einem Tourguide und dem Minibusfahrer rauf auf den La Cumbre Pass auf 4640 m. Von dort ab mit dem Mountainbike bei eisiger Kälte und Nebel erstmal […]

  • Di. 26.04.2011

    Nach dem ordentlichem Frühstücksbuffet im Hostal irren wir erstmal in der völlig unübersichtlichen Stadt umher. Durch das Rauf und Runter in den engen Straßenschluchen hat man keine Fixpunkte zu Orientierung. Schließlich nehmen wir für 15 Bs ein Taxi zum Aussichtspunkt (Mirador) Killi Killi auf 3720 m. Phantastischer Blick über große Teile der Stadt. Weiter mit […]

  • Mo. 25.04.2011

    Nach einem kleinen Nickerchen (haben im Bus ja aufgrund der Rüttelstrecke nicht so gut geschlafen) dann mal zur Stadttour aufgebrochen. Also, unser Hostal Naira liegt ziemlich weit unten in dem Tal auf knapp über 3600 m. Wir müssen also zuerst immer rauf. Und das ist richtig steil. Nach ein paar Straßenzügen hat man die Orientierung […]

  • So. 24.04.2011

    Frühstück im Hotel, Abfahrt um 10 Uhr mit den Jeeps in den größten Salzsee der Welt „Salar de Uyuni“. Das Gepäck lassen wir bis zum Nachmittag im Hotel zurück. Zuerst zu einem „Eisenbahn Friedhof“ wo alte Züge stilvoll verrosten dürfen. Anschließend zu einem kleinen Dorf am Rande des Salzsee´s wo das Salz getrocknet, verarbeitet und […]

  • Sa. 23.04.2011

    Gegen 8 Uhr gibt es entsprechend der Lage mitten in der Wüste ein sehr einfaches Frühstück. Danach Abfahrt. Der erste Stop bei einer Steinformation mit einem Stein, welcher wie ein Baum aussieht. Danach noch Stops bei zwei Lagunen. Dann runter auf 3600 m in eine schier endlose Ebene. Fast nur geradeaus auf der staubigen Schotterstrecke. […]

  • Fr. 22.04.2011

    In San Pedro de Atacama trifft sich die „Rucksack-Jugend“ der ganzen Welt. Abends ist in allen Restaurants und Bars richtig was los. Nach kleinem Frühstück im Hostal machen wir uns um 7:30 Uhr auf den Weg zur Tour Agentur. Abfahrt nach Bolivien nach Erledigung der Ausreiseformalitäten mit mehreren Kleinbussen dann doch erst gegen 9 Uhr. […]

  • Do. 21.04 2011

    Buenos Dias liebe Blogleser. Zuerst mal eine Bitte: Alle, die noch keinen Kommentar eingetragen haben, schreibt doch mal ein „Hallo“ rein, damit wir wissen wer alles mitliest und ob sich die ganze Mühe hier zu schreiben überhaupt lohnt. Vielen Dank. Haben gestern bei der Agentur für heute Vormittag noch die „Tatio Geysir“ Tour gebucht (~20 […]

  • Mi. 20.04.2011

    Warum wir vorgestern kein Restaurant gefunden haben, wissen wir jetzt. Nachmittags gegen 16 Uhr machen fast alle Läden und Restaurants zu. Dann geht es erst wieder ab 18 Uhr weiter. Restaurants öffnen erst um 20 Uhr. Gestern Abend noch ein Fisch-Restaurant gefunden. Essen sehr gut, wir aber die einzigen Gäste (Fisch, Pommes Salat Limo und […]

  • Di. 19.04.2011

    Heute mal wieder ausschlafen. Gegen Mittag dann zu Fuß auf den Berg neben dem Hafen mit der Aussichtsplattform und der Chistusstatue gestiegen. Schöne Aussicht über die Stadt. Dann in der Fußgängerzone ein Rieseneis essen. Abends doch noch ein Restaurant gefunden, bevor wr uns mit dem Taxi (1500 CHP~2 Euro) zum Busterminal bringen lassen. Abfahrt mit […]