Mo. 25.04.2011

Nach einem kleinen Nickerchen (haben im Bus ja aufgrund der Rüttelstrecke nicht so gut geschlafen) dann mal zur Stadttour aufgebrochen. Also, unser Hostal Naira liegt ziemlich weit unten in dem Tal auf knapp über 3600 m. Wir müssen also zuerst immer rauf. Und das ist richtig steil. Nach ein paar Straßenzügen hat man die Orientierung verloren. GPS sei Dank finden wir wieder zurück. Unterwegs lauter Straßenmärkte und ein Geschäft neben dem anderen. Bei einem Ananas-Smoothy von der Anstrengung erholt und im „Höhenrausch“ was Verrücktes gebucht. Dazu aber mehr am Mittwoch. Abends bolivianisch Essen. Finde die Stadt nicht so toll, deshalb gibt´s erst morgen ein paar Fotos.

Kommentieren